Kontakt

02365-13284

Zahnarzt Marl, Recklinghausen

Bastelaktion „Weihnachtsbäumchen“

Aus einem Eierkarton, etwas Farbe, Glitzer und Fantasie lassen sich stimmungsvolle Weihnachtsbäumchen basteln, die prima als Tischdekoration verwendet werden können.

Ihr benötigt:

  • leere Eierkartons
  • eine Schere
  • grüne Farbe
  • einen Pinsel
  • Schaschlikspieße (optional)
  • eine Unterlage (z.B. alte Zeitungen)
  • Kleber / Heißklebepistole
  • Wattepads
  • Dekoration nach Wunsch (z.B. Perlenketten, Glitzerpuder, Sternchen, Tannengrün etc.)

So geht’s:

Schneidet die Spitzen aus der Mitte des Eierkartons heraus. Diese dienen als Grundlage für die Weihnachtsbäumchen. Legt eine alte Tageszeitung oder ähnliches aus und bemalt die Bäumchen mit grüner Farbe. Anschließend gut trocknen lassen.

Schneller geht’s, wenn ihr die Farbe auf kleiner Stufe trockenföhnt. Ihr möchtet glitzernde Weihnachtsbäume? Dann streut Glitzerpuder über die Bäumchen, solange die Farbe noch etwas feucht ist. Den Glitzer könnt ihr anschließend mit Haarspray fixieren.

Tipp:
Steckt die Bäumchen zum Bemalen auf Schaschlikspieße, dann bleiben die Finger sauber.


Schritt 2

Nun könnt ihr eure Bäumchen schmücken. Lasst eurer Fantasie freien Lauf! Besonders weihnachtlich sind kleine Sterne, Kügelchen und Tannengrün. Perlenketten verleihen euren Bäumen eine festliche, edle Note. Schneidet die Ketten auf passende Länge zurecht und klebt sie rings um den Baum. Nehmt dafür am besten eine Heißklebepistole. Normaler Flüssigkleber eignet sich aber auch.


Schritt 3

Anschließend klebt ihr eure Bäumchen auf ein Wattepad. Dadurch entsteht der Eindruck, dass sie von Schnee umgeben sind. Fertig sind eure Weihnachtsbäumchen!

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Tipp:
Auf der Fensterbank oder auf dem Esstisch sind die Bäumchen ein stimmungsvoller Hingucker.